title image


Smiley H. P. "triviale, flache und banale Kinderliteratur"???
Hallo wurpser,

Dein Urteil über H. P. kann ich absolut nicht teilen. Ich will hier nicht über den inzwischen entstanden H.P.-Rummel sprechen. Denn das ist eine andere Sache. Als der erste H.P.-Band erschien, gab es diesen Rummel ja noch gar nicht. Damals stieß ich durch Zufall in einer französischen Buchhandlung (FNAC) auf den ersten Harry Potter Band, von dem ich gerade eine Besprechung in der ZEIT gelesen hatte. Da ich immer auf der Suche nach einfach zu lesenden französischen Büchern bin, laß ich kurz hinein und war sofort begeistert. Und diese Begeisterung hielt bei der Lektüre an.

Hier schrieb jemand ein Kinderbuch, das das Zeug zum Klassiker hatte, fand ich damals. Ich könnte das auch ausführlich begründen; das braucht aber etwas mehr Zeit, als ich sie gerade habe. Kann ich später mal nachholen.

Wie Du zu Deinem Urteil ("trivial, flach und banal") kommst, ist mir ein Rätsel. Welches Kinderbuch findest Du denn z. B. gelungen? Könnte es sein, daß der in der Tat triviale, flache und banale H.P.-Rummel Dir den Zugang zu den Büchern versperrt hat? Zumindest die 3 ersten Bände sind in meinen Augen beste Kinderliteratur.

meint

Gentilloup

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: