title image


Smiley Re: Programm zur Spannungsmessung vom Netzteil
Aber ja, jedes Netzteil hat Spannungsschwankungen, schon weil die 230V Stromversorgung ebenfalls Schwankungen unterliegt!



Die 3,3V Spannung sollte im Bereich von +/- 5% genau sein.

Also sind Werte von 3,135V bis 3,46V normal!



Und die Anzeigeprogramme sind alles andere wie genau, du brauchst dir daher bei den angezeigten Werten keine Sorgen machen!

3,53 sind ja nur 0,07V drüber, also 7 Hunderstel Volt.

Sorgen kannst dir machen wenn mal unter 3.13V geht.



ATX2.03 ist ein Standard für Netzteile, wo du allerdings dessen Spezifikationen einsehen kannst, keine Ahnung!



Aber ATX 2.03 ist für neuere Boards und beinhaltet u.a. einen 24pol.ATX-Stecker!

Evtl.sind 2 getrennte 12V Stränge da und noch extra Stromversorgungskabel mit Sonderstecker für PCIe-Grafikkarten.



Die Netzteil mit 20pol.ATX-Stecker sind meist nach ATX 1,3.



Die Aussage dass ein ATX 2.03 für einen Prescott notwendig ist, die ist schlichtweg nicht ganz richtig!

Nur wenn er auf einem Board mit S775 Sockel sitzt und das nen 24pol. ATX-Anschluss hat, dann ja.

Nicht aber auf nem S478-Board mit 20pol.ATX-Stecker, wo ja ebenfalls Prescotts draufpassen, die alten S478er eben.

Hier reicht ein ATX 1,3 Netzteil.



Der sicherste Weg ist wirklich direkt am ATX-Stecker auf dem Board mit nem Digital-Voltmeter zu messen!





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: