title image


Smiley Re: Was nach dem Abi mit meiner Erfahrung? Partystudium?
Hallo,



da magst Du recht haben.



Ich habe sehr oft die Erfahrung gemacht, dass bei unserer Konzernmutter (in München) so 16-jährige Lehrlinge herumlaufen, die nicht selten den gestandenen Dipl.-Inf. aus Darmstadt den Rang ablaufen. Die haben noch nicht einmal Abitur und sind vom Know-How einem fertigen Diplomer haushoch überlegen. Das finde ich recht peinlich für den Diplom-Informatiker aus Hessen mit Abitur und abgeschlossenem Studium!



So ein Junge hat bei uns in der Zentrale die globale NDS/eDirectory alleine administriert! Wir haben insgesamt 14 Niederlassungen, davon eine in Texas!



Wären Bayern und BaWü nicht bei PISA dabei, Deutschland würde noch weiter abrutschen! Hier in Hessen oder NRW (in den beiden Ländern halte ich mich sehr oft auf) sind die Schüler mit minimalem Wissen bereits zufrieden! Das kann doch nicht spurlos an der Nation vorbeilaufen! Die hohe Quote an nicht besetzten Lehrstellen sind eine der Folgen: Wie kann man KfZ-Mechaniker werden, ohne die Grundrechenarten zu können? Das konnten in Deutschland früher die Hauptschulabsolventen, heute braucht man dafür Abitur! Und zu unserer Lebzeit werden wir erleben, dass in einigen Jahrzehnten nur noch die besten eines Abi-Jahrganges dieses können werden!



Das ist nicht Pessimismus, sondern Detail-Kenntnis!



Viele Grüße nach Bayern!



nirvaNa

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: