title image


Smiley Re: Heirat und Namenswahl - v.a. an die Herren hier im Forum
Hallo!

Meine Meinung:



Erstens:

Ein Weichei ist für mich eher jemand, der gerne etwas tun möchte, sich wegen dem Gerede anderer Leute aber nicht traut

und es dann seinläßt.



Zweitens:

Man sollte sich bei solchen Entscheidungen nicht von seiner Familie reinquatschen lassen. Gibt man deren Willen oder

Erpressungsversuchen (mehr oder weniger freiwillig) nach, bereut man es garantiert irgendwann.



Drittens:

Ich hatte mal vor etwa 15 Jahren einen Kollegen (etwas Mitte 20), der den Namen seiner Frau angenommen hat. Das einzig

Ungewöhnliche daran war, daß man sich mal bei einem Mann an einen neuen Namen gewöhnen mußte. Ich habe aber NIE gehört,

daß irgendjemand darüber getuschelt, gelästert oder auch nur andeutungsweise schlecht gesprochen hätte.



Viertens:

Es gibt - zumindest theoretisch - Gleichberechtigung, und dazu zählt auch die Gleichberechtigung des Mannes.



Gruß

Tine

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: