title image


Smiley Re: "Öle" sind nicht gleich Öle
Alter Hut ;-)

Was glaubst du haben wir an verschiedenen Ölen auf Lager?

Vom Hydrauliköl für den Stabler und Hubwagen und Säge übers Schneidöl für Stahl und Alu bis zum banalen Schmieröl für Fräs und Drehmaschine oders Öl für die Pressluftanlage.

Ganz abgesehen von den verschiedenen Ölen für unsere Achsen, mineralisch oder Synthetisch.

Plus noch min.3-4versch.Fette, vom Mehrzweckfett übers Lagerfett zum spez.Langzeitschmierfett (Mehrzweckfett mit Langzeitzusatz ohne Molykote(Schell Retinax LX)).

Bin auch immer auf der Hut, wenn Arbeitskollegen da mit "Fremden" Schmierstoffen an Maschinen und Vorrichtungen rumhantieren.

Meine Aggregate, wenn man sie so nennen kann, die kannst ruinieren, wenn du es zu gut meinst und Fett mit Molykotezusatz verwendest!

Die Festbestandteile des Molykote verstopfen mit der Zeit die Schmierbohrung und trennt diese Lagerung von der Fettversorgung ab.

Folge ist ein Ausfall wegen Fettmangel, nur weil der Nutzer es zu gut gemeint hat.

Obwohl in jedem Wartungsheft drinsteht, dass man Lithiumverseiftes Mehrzweckfett bestimmter Spezifikation ohne Feststoffzusatz nehmen soll.

Schmiermittel hauptsaächlich Getriebe und Achsöl ist bei uns ein grosses Thema!





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: