title image


Smiley Einen Sachverständigen ...
... deines Vertrauens mitzunehmen kann nicht verkehrt sein, aber:



Besser ist es eine Zeitlang den Markt zu beobachten, Häuser zu besichtigen, je nachdem mal mit Makler, mal ohne. Wenn das Haus über einen Makler verkauft wird ist die Wahrscheinlichkeit, daß der Preis zwischen 110% und 125% des "echten" Wetes liegt, recht hoch. Der Makler möchte mit geringem Aufwand zu einem vernünftigen Preis verkaufen und nicht bei einem überhöhten Preis tausende Interessenten durch das Haus führen.



Und letztlich zählt ja auch nur was das Haus dir wert ist. Über den Tisch gezogen wärst du wenn du um einen (vergleichsweise) geringen Preis ein Haus bekommen würdest das du letztlich nicht magst.



Vergiß nicht: Du mußt mit dem Haus leben.




Grüße Potato

PS.: Die Verwendung der alten Rechtschreibregeln erfolgt absichtlich, nicht aus Unkenntnis der neuen.
Eventuelle Fehler resultieren jedoch aus Schlampigkeit oder Unkenntnis der alten.


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: