title image


Smiley Hmmm ....
Also auch ich muss dich etwas befeuern ... ;)



Das was du da von dir gibst scheint mir nicht von geistiger Reife zu zeugen. Irgendwo schreibst du zb, dass du dein Studium net mit den "typischen" Spacken verbringen willst. nun meine Frage was sind denn typische Spacken? War auch Studieren und haben von dieser Spezies nicht viel gesehen. Höchstens mal kurz einen durch den Flur huschen, bevor der Hausmeister kam und mit Besen das Tier erlegt hat.



Also mal im Ernst, gerade du als "Begabter" solltest doch erstmal das denkgerät einschalten, und überlegen bevor du von uns ein Rezept für deine Zukunft willst.



Woher sollten wir wissen an welcher FH/Uni/BA in welchem Bundesland und in welchem Studiengang die für dich angemessene Menge an Spaß mit der angemessenen Menge an Inhalt verbunden werden kann???



BA ist immer stress, weil lernen und Job im wechsel kommen. Aber ich habe von Leuten gehört, dass selbst an BAs regelmässige Partys statt finden. Ob du da dann beim weichlichen Geschlecht gut ankommst kann dir keiner sagen, aber mal nen Tipp "Weisse Tennissocken" bringens nicht!!!



Uni ist sehr theoretisch, aber auch bei denen habe ich von vereinzelten Partys gehört.



FH soll wohl mit Abstand die meisten und Intensivsten Partys haben, liegt wohl an der NICHT Anwesenheitspflicht, an den vielen Ferien sowie der ausgelassenen Stimmung



Würde mich also für FH entscheiden



Dann kommmen wir zum Bundesland. Da ich keine anderen kennen würde ich mich für Baden-Württemberg entscheiden ;) ;) ;)



Baden-Württemberg



So dann kommen wir zum Studiengang. Wenn du mit Drogen was am Hut hast dann mach doch Sozialpädagogik (will die Leute nicht angreifen), aber bei Sozialen Berufen scheint das wohl deutlich mehr Einzug zu halten als bei Management-Studiengängen.



Somit komme ich für deine weitere Zukunft zu folgendem Schluß:



Du wirst nach deinem erfolgreichen Abi nach BW ziehen! Das ist schon mal dein erster Schritt nach vorne. ^^ ... Dort wirst du dich im Studiengang Diplom-Sozialpädagogik an eine PH (Pädagogischen Hochschule) bewerben. Als beispiel könnte ich mir dabei Tübingen gut vorstellen. Und wirst in diesem Beruf von Erfolg nur so überrannt



P.S: Nimm meinen Post nicht an allen Stellen zu ernst ;) ;);)

HINWEIS: Alle Angaben ohne Verweise spiegeln die eigene Meinung wieder!

Werden Sie Treue Kunde! Näheres auf der Microsite!




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: