title image


Smiley Re: 400 watt genug für sempron 3400+ / gf 6600GT ....
Ne, das kannst Du auch nicht verstehen, da mindesten ein Satzzeichen fehlt, was dieses Kauderwelsch aufklären könnte. Ich habs mir auch dreimal durchgelesen, einen Sinn konnte ich jedoch nicht entnehmen.



Im richtigen Deutsch:



Das Netzteil stellt mindestens 4 Spannungen bereit:



- 12V

+ 12 V

+ 3,3 V

+ 5 V

- 5 V werden heutzutage kaum noch erzeugt, da sie niemand mehr braucht.



Nun kann man für jede Spannung einen echten Wandler bauen, was die Sache natürlich teuer macht (4 echte Wandler kosten Platz und Leistung).



Konkret hat man dann für jede Spannung eine echte Strom- oder Leistungsangabe.



z.Bsp.:

-12V, 5A /60W

+12V, 10A /120W

+3,3V, 50A /165W

+5V, 60A /300W



Gesamt: 645W + etwa 15% Wirkungsverluste bist Du weit über 700W. Das ist ein Servernetzteil - schwer, laut, teuer.



Da hat man sich gesagt, was soll das? Der PC braucht niemals gleichzeitig soviel Leistung - kürzen wir das Ding zusammen.



Das ist dann das sog. "combined Power".



Man nimmt einen Wandler für zwei oder mehr Spannungen - dieser bringt sagen wir eine Leistung von 350W. Dieser Wandler erzeugt die Spannungen +5V und +3,3V in Kombination - daß heisst, daß die Gesamtleistung von +5V und +3,3V nicht 350W überschreiten darf.



Deshalb sollte man schauen, welche Spannung das Netzteil "combined" erzeugt und welche Leistung dieser combined Strang hat. Es kann dann nämlich passieren, daß Du zwar ein 450W-Netzteil hast, aber nur 350W combined Power für +5V und +3,3V. Dann brauchst Du für die Graka 200W aus +3,3V aber Dein "Restrechner" braucht auch nochmal soviel aus +5V - also 400W gesamt. Die Strecke hat aber nur 350W gesamt - Netzteil zu schwach - schöne Schei...



Achte darauf bei leistungshungrigen PCs - kaufe ein gutes Markennetzteil mit ausreichend Leistungsreserver auf allen Strängen, dann passt das.



Michael








--
Danke im voraus! - Bitte, verehrte Hilfesuchende, bedankt euch NACH erfolgter Hilfe mit einem kurzem Statement, ob der Tipp auch geholfen hat. Keiner weiß sonst, ob der Tipp "gewirkt" hat und es ist auch unhöflich, sich DANACH nicht zu bedanken.
Daher ist die Floskel "Danke im voraus!" auch völlig überflüssig.
--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: