title image


Smiley Re: Zylinderkopf, Bolzen für Krümmer lösen ...
Jedenfalls vermeidet man möglichst das Abreissen/Rausbohren des Bolzens !

Weil das mit wesentlich mehr Aufwand verbunden ist .

Und vor allem bei Stahlbolzen in ALU ist dann das harte Gewinde des Stahlbolzens nur sehr schwer aus dem weichen ALU rauszukriegen , ohne dass das ALUgewinde versaut ist !



Also möglichst rausdrehen !

Es gibt zwar "Bolzenrausdrehvorrichtungen" , die sich auf dem Bolzen festklemmen . Aber der gelegentliche Selbstschrauber hat sowas für gewöhnlich nicht

und muss sich mit Tricks behelfen um die Bolzen rausdrehen zu können :



- Auf jeden Bolzen 2 Muttern und die fest gegeneinander kontern .

Geht das nicht mehr (Gewinde schon versaut ?) :

- Gewinde nachschneiden und dann Kontermuttern drauf .

- oder Schlitz für grossen Schraubenzieher (möglichst mit Sechskant am Schaft für einen Schraubenschlüssel ! ) vorne reinsägen .

- Im absoluten Härtefall hilft nur noch , eine (grössere) Mutter auf dem Bolzen festzuschweissen . (Gut ,das geht dann auch schon wieder in den Profibereich )

Aber

Der absolute Härtefall tritt bei Stehbolzen nur selten auf , weil die ins Gehäuse normalerweise nur mit Hand reingeschraubt und nicht/kaum festgezogen sind .

Lassen sich also normalerweise relativ leicht lösen .



Damit das Rausdrehen möglichst leicht geht bzw. wenn sie festkorrodiert/gefressen sind ,

vor dem Rausdrehen ein paar gefühlvolle Schläge mit dem Hammer auf die Bolzen .(Natürlich möglichst gerade von oben ; nicht seitlich :-)

Das löst das Gewinde .

Aber

- dabei aufpassen , dass Du den Gewindeanfang des Bolzens nicht versaust/stauchst.

Zumindest solange Du die 2 Kontermuttern nicht schon drauf hast :-)

(Wenn der Bolzen nachher wieder verwendet werden soll , kontert man sie soweit vorne , dass der Gewindeanfang abgedeckt ist und schlägt auf die Muttern )

Und/oder nicht direkt mit dem Hammer , sondern indirekt mit dickem Durchschlag/Welle draufhauen .

- Und natürlich nicht mit dem grossen Bello voll ausholen und so wild draufhauen , dass Du gleich den Bolzen in den Kopf schlägst :-)

Für gewöhnlich reichen mehrere leichtere Schläge mit einem kleinen Hammer . Vor allem bei Stahlbolzen in Alu.



Ist halt viel Gefühlssache .





Bikergruss











geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: