title image


Smiley Re: Gewährleistung beim Verkauf eines Firmenwagens
Hi,



wird dir nicht weiterhelfen aber ich tendiere manchmal dazu, einen geringen finaziellen NAchteil in Kauf zu nehmen und dafür meine Nerven zu schonen.



Folgendes habe ich erlebt:



Ich verkaufte einen gebrauchten Golf an einen Händler der sich allerdings als Privatperson ausgegeben hat, die kleine Ratte. Hat mir Stories aufgetischt, seine Tochter bräuchte das Auto ganz schnell usw. Dann hat er den Gold weiterverkauft ohne diverse Mängel zu beheben und tagelang hatte ich trouble mit der neuen Käuferin. Klar war ich nicht zuständig sondern der Händler. Da dieser jedoch sich auf taub gestellt hat, hat sie ständig bei mir angerufen. Musste die Polizei einschalten damit sie Ruhe gegeben hat.



Gerade Übernahme von Gewährleistung usw erscheint mir sehr gut für Streitigkeiten und Umstände geeignet :-)
----- J5 auf dem Spotlight Gruppenfoto :-) -----

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: