title image


Smiley Abstandsmessung und akkustische Ausgabe
Hallo Ihr!



Mir geistert schon seit ein paar Tagen eine Bastelidee für eine Ausstellung zur Erinnerung an den Tschernobyl Unfall und seine folgen (vor 20 Jahren).



Teil der Ausstellung sind Originalfotos aus der Umgebung von den "Reinigungsarbeiten". Es gibt Videos und Toneinspielungen.



Mein konkretes Vorhaben ist ein Pseudo-Geigerzähler der auf die Nähe von Personen reagiert.



Langsames Ticken: Person weit weg.

Schnelleres Ticken: Person ist näher.



Zur Entfernungsmessung habe ich an einen Ultraschall oder optischen Entfernungsmess-bausatz von Conrad gedacht. (Bsp.: Artikel-Nr.: 185309 - 62 )



Je nach Nähe einer Person, hätte man also eine Spannung zw. 0,4 und 2,6 Volt.



Diese Spannung will ich nun akkustisch darstellen über einen Piezoklicker. Je größer die Spannung, desto schneller hintereinander soll es klicken.



Für die genaue Umsetzung komme ich aber mit meinem nur teilweise noch vorhandenem Schulphysikwissen nicht weiter.



Meine grobe Idee (möglicherweise totaler Unfug) wäre, mit der entfernungsabhängigen Spannung einen Kondensator aufzuladen und ihn beim Erreichen der max-Spannung in den Klicker zu entladen.



Macht das Sinn? Und wie erreiche ich die Entladung? Brauche ich eine Transistor, und kann mir jemand vielleicht Eckdaten für die Bauteile geben?





Vielen Dank im Voraus,



Stephan









geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: