title image


Smiley Re: Zu Automatikgetrieben...
Zum Thema Automatik:

Es gibt praktisch drei Systeme von Automatikgetrieben:

-Erstens die "Klassische" Automatik mit Wandler

Sie schaltet weich und OHNE Zugkraftunterbrechung, Nachteilig ist der Mehrverbrauch. Je mehr Stufen diese Autom. hat um so besser. Gibts auch mit "Tipptronik"

-Stufenlose Automatik, überwiegend bei leistungsschwachen Kleinwagen (Ausnahme :Audi A4; Mercedes Neue A-Klasse und Nissan Primera.

-Sequentielle Geriebe, das sind ganz normale Schaltgetriebe die von Motoren oder Hydraulikzylindern geschaltet werden. Diese Dinger führen alle zum gleichmäßigen Nicken der Passagiere, beim Smart besonder ausgeprägt, bei anderen etwas abgemindert.

Die von Dir genannten gehören alle zu dieser Kategorie.

Einzige Ausnahme hier ist das DSG-Geriebe von VW, das soll ja absolute Spitze sein. Wird sogar im Bugatti Veyron eingebaut (Aber der liegt ja wohl geringfügig über Deinem Preislimit!).

Schau Dir doch mal einen Honda Jazz an. Den gibt es mit Stufenloser Automatik und die lässt sich wahlweise als SIEBENGANG-Tipptronik benutzen (Wird dann mit Tasten am Lenkrad geschaltet), bleibt aber auch da völlig Ruckfrei.

Im übrigen lasst sich auch fast jedes normale Automatikgeriebe manuell beeinflussen!

Gruß Pet



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: