title image


Smiley Re: Ich möchte zwischen 2 PWM-Quellen wechseln.Stimmt die Schaltung?
Wegen der Led brauchst du dir überhaupt keine Sorgen machen. Das hat

auch nichts mit der anzahl der benutzten ausgängen des kontrollers zu tun.



1.) wenn du eine kleine Led <20mA verwendest. Lass beim Atmel die Logische 0 als led-aktiv-signal funktionieren. Also die led mit vorwiderstand auf der Anoden-seite auf +5V

(vorwiderstand ca. 470 Ohm) und die Kathode schließe dann auf den Kontrollerausgang.

diesen ausgang kannst du dann gleichzeitig als eingang für die Logikschaltung (NAND-Schaltung) verwenden. is der gleiche pin. Die Led dürfte bei so kleinen strömen

überhaupt nichts ausmachen. ansonsten schau ins datenblatt vom TINY.

Bei dieser Led-Verschaltung leuchtet die Led nur bei logisch "0" am Kontrollerausgang (müsste dir aber egal sein oder? du willst ja nur unterscheiden ob

der eine oder andere zustand aktiv ist)



2.) Sollte die 1. Variante wegen zu großen Ledströmen nicht funktionieren (was ich nicht glaube) dann kannst du entweder.



2.1) eine kleinere Led verwenden oder die led nicht so hell leuchten lassen (vorwiderstand erhöhen) oder



2.2) einen Transistorverstärker einbaun. braucht echt nicht viel platz



dies is natürlich die sauberste lösung (und nicht invertierent d.h. led leuchtet bei

logisch "1":



hier die schaltung



Das wäre alles. Die nichtlinearität der Led merkst du in keiner der oben angeführten fällen, weil am vorwiderstand die restliche spannung abfällt. Die nichtlinearität

der Led hättest du nicht einmal bei deiner Schaltung mit den MOSFETS bemerkt (wegen

des vorwiderstandes) dazu kommt sowieso noch, dass auch wenn du keinen vorwiderstand

direkt neben der led gehabt hättest, wäre die nichtlinearität auch nicht störend gewesen, das problem wäre nur die Spannungsbegrenzung auf ca. 1.2V geworden (spannung von led-farbe abhängig) den nichtlinearen verlauf merkt man ja nicht wenn man nur 2 spannungszustände hat.

Du hast dir da zuviel gedanken gemacht, wegen nichtlinearität usw. Dein problem ist

ein Digitaltechnisches und kein wirklich Analoges (wo man solche aspekte stark berücksichtigen muss). Ich würde an deiner stelle unbedingt die lösung mit den

nand-gattern machen, da sind pegel immer sauber und die led ist wirklich nur eine

kleinigkeit.



So, das müsste jetzt alles sein. Mehr kann ich dazu auch nicht mehr sagen.

Sollte es jedoch noch fragen zu meinen Schaltungen geben, bitte nur zu.



lg Tommy
---
butecs.com

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: