title image


Smiley Re: Ich möchte zwischen 2 PWM-Quellen wechseln.Stimmt die Schaltung?
hallo,



ich hab dir ja schon mal geschrieben, dass du das mit einem NAND-IC aufbauen

kannst.

So, um unklarheiten vorzubeugen hab ich hier die ganze schaltung für

dich aufgezeichnet.

Du musst einfach die Funktion y = a*/x + b*x mit dem "Satz von De Morgan"

umwandeln. Damit kommst du auf y = /( /(a*/x) * /(b*x) )

und das kannst du dann mit 4 NAND Bausteinen aufbauen (also mit einem

einzigen IC).



Logikschaltung für dein Problem



Du musste es eh nicht SMD-mäßig aufbauen. Aber wenn du klein sein willst, dann

kann ich dir nur empfehlen das zu tun. Für jeden ist irgendwann mal das

erste mal SMS zu löten, und es is wirklich nicht arg. Aber auch wenn du es

nicht SMD lötest bist du vom platz her wirklich nicht viel größer als

mit deinen MOSFET's.



Viel sicherer kannst du das fast nicht mehr aufbauen. Du hast einen Watchdog,

diese extere Schaltung für einen Sicheren zustand usw.

!! Genau falls die ausgänge des kontrollers aus unerklärbaren

gründen hochohmig werden, dann kannst du ja zur Sicherheit vor der

logikschaltung auf dem x-Signal einen

Pull-Widerstand einbauen, is egal ob Pull up oder Pull down. Is nur wichtig

welchen zustand du als sicher definierst (a-signal oder b-signal)



Solltest du noch Fragen haben, melde dich einfach.



lg Tommy
---
butecs.com

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: