title image


Smiley Re: Asio-Plugin für Winamp 2.91 – nüscht wie Ärger...
Hallo Tekki,



die "Asio-dll´s" von "www3.cypress.ne.jp/otachan" sind für unterschiedliche CPUs, also für Prozessoren die einen jeweiligen optimierten Befehlssatz (sse, sse2, sse3) unterstützen. Normal bedeutet die "out_asio(dll)" wird auf jeder CPU laufen, weil hier kein besonderer Befehlssatz erforderlich ist. Also einfach mal die "Dll" für SSE3 in den Plugin-Ordner kopieren und probieren ob die Musik-Wiedergabe funktioniert. Bei optimierten Befehlssatz ist wahrscheinlich die Auslastung der CPU geringer.



"....dass der klang klarer und hervorstechender ist. woran liegt das?"

In meiner vorherigen Antwort auf das Posting von Knasterbax, habe ich ja schon versucht eine Erklärung zu finden. Die Standart "Windows Treiber (WDM)", wie diese sonst üblich für die Ausgabe des Sounds zuständig sind, sind nicht für den professionellen Audiobetrieb geeignet. Im Studio werden aber andere Ansprüche gestellt, als im Heimbetrieb. Ich bin kein Profi und habe nichts beruflich mit Musik-Produktionen zu tun, aber ich lege grossen Wert auf einen ordentlichen Klang. Dahingehend bin ich auf ASIO aufmerksam geworden.

Die internen Abläufe und Verarbeitung der Streams mit WDM-Treibern kann ich nicht genau erklären. Jedenfalls wird das Audiomaterial nicht optimal umgewandelt, was einen Klangverlust mit sich führt. Mit ASIO wird anscheinend das Audiomaterial schonender behandelt und die Soundkarte (muss ASIO unterstützen) kann Ihre Qualitäten beweisen, man hört es ja.



Man könnte auch Mutmaßen das der Klangverlust mit den WDM-Treibern gewollt ist, sonst könnte ja jeder mit einer "Paar-Mark-Fufzig" Soundkarte, High-Endige, analoge und digitale Audiosignale verarbeiten ;-).Ausnahme ist die Kopie einer Musik-CD.



Auf jeden Fall ist bei mir die analoge Aufnahme von Schallplatte oder Radio mit ASIO verlustfrei.



Gruss von paberger

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: