title image


Smiley Hey, nicht alle über einen Kamm scheren
Ich bin grade dabei eine CD aufzunehmen. An der Entwicklung habe ich jahrelang gearbeitet.



Die CD beinhaltet Tonfolgen (man könnte auch Musik sagen) in wechselnden Frequenzen (abgestimmt auf den Rohrdurchmesser). Diese Frequenzen habe ich so entwickelt, dass sowohl der Ton als auch die Resonanz, die im Rohr entsteht, den gelösten Kalk durch die Rohrwandung diffundieren läßt. Ab einer bestimmten Lautstärke und Dauer der Beschallung löst sich sogar der hartnäckig festsitzende Kalk im inneren der Rohre.



Also Sonderpreis würde ich grosszügige 2.850,- Euro für die CD ansetzen - hat jemand Interesse? Mindest-Voraussetzung ist eine 1.000-Watt-Stereo-Hifi-Anlage mit CD-Player und Autowiederholungsfunktion, die in der Nähe der Wasserleitung untergebracht werden muss. Nebenwirkungen: Schlaflosigkeit (wohl auf die Freude über gesundes Wasser zurückzuführen und auf gesteigertes Leistungsvermögen - man braucht gar keinen Schlaf mehr), Ärger mit den Nachbarn (vermutlich Neid), in seltenen Fällen wurde von herunterfallendem Putz berichtet, der aber auf unsachgemäße Verarbeitung hinweist.



Hat jemand Interesse?

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: