title image


Smiley Re: Türzarge hat sich gelöst - wie festmachen?
Du musst auch nicht rundum Schaum einfüllen.

Das reicht im Bereich der Scharniere und des Schlosses bzw. gegenüber.

Dann ist die Gefahr, dass da zuviel drin ist nicht gegeben.

Außerdem musst Du eine Verspannung zwischen den Zargenseiten einbringen.

Dafür gibt es im Baumarkt komplette fertige "Stangen" zum Auseinander-Ziehen/Schrauben

(ich weiß auch nicht, wie man die nennt)

Ich habe das immer mit kräftigen Leisten gemacht, die ich mit kleinen Holz-Keilen verspannt habe.

Zwischen der Stelle, an der die Verspannung anliegt und dem Wandausschnitt sollte natürlich ein Klötzchen sein, dass verhindert,

das die Verspannung die Zarge auseinanderdrückt.

Wo diese Klotzchen sitzen,

(ich gehe mal davon aus, das sie existieren, da Du ja auch was von Klötzchen schreibst)

kannst Du herausfinden, wenn Du mal kräftig gegen die Zarge klopfst.

Es wird Stellen geben, an denen es hohl klingt oder auch nicht.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: