title image


Smiley Re: OT: Verschuldung der öffentlichen Haushalte - Auswege??
Hmmm also ob die Bevölkerung für Kürzungen bereit dazu ist oder nicht ,HartzIV, volle Pflegesicherungsbeitrag bei Rentnern icl. Nullrunden + demnächst 19% Mwst = Rentenkürzung, Gesundheits"reform" usw. wurden ja auch durchgedrückt.



Abgestraft werden die Leute weil diese Einschnitte immer nur Bevölkerungsgruppen treffen die keine Lobby haben und sich nur bei den Wahlen wehren können.



Wenn zu erkennen wäre das diese Einschnitte alle betreffen sehe es schon anders aus.



Aber wenn ich sehe ich soll für meine Rente vorsorgen und die NRW Politiker verdoppeln sich einfach die Diäten damit ihre private Altersvorsorge möglich ist, und das noch als mutiger Vorstoss gefeiert wird...



Werd mal meinen Chef fragen ob er mir mein Gehalt verdoppelt wegen meiner Rentenvorsorge, wird sicher klappen...



Dann wird jahrelang auf Forderungen von Herrn Henkel bzw. Herrn Hundt eingegangen um ihre Voraussetzungen für Arbeitsplätze zu schaffen mit dem Erfolg ,sobald dann etwas in diese Richtung geht, sofort neue Forderungen gestellt werden ohne das ein Arbeitsplatz entstanden ist.



Die Bevölkerung ist wenn auch mit murren zu Kürzungen bereit ,wie man schon sehen konnte, aber nur wenn alle ihren Teil dazu beitragen.



Um den Karren Deutschland aus dem Dreck zu ziehen müssen halt alle vorne anfassen und nicht einige mit der Peitsche auf dem Bock sitzen bleiben...





mfg Needles



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: