title image


Smiley Dann schau mal in die Zeitungen
fast täglich werden da ganze Familien abgeschlachtet, idR von bis dato unbescholtenen Bürgern, Ursache: 'Beziehungsprobleme'



Ich kenne jemanden sehr gut, dem geht das gerade genau so:



Frau erklärt einfach Ehe für gescheitert, sagt, sie habe sich sowieso nur prostituiert die letzten Jahre, Beratung wird kategorisch abgelehnt. Es gab vorher nix: keine Gewalt, weder verbal noch physisch, kein Hintergehen nix. Mit Forderungen auf Zahlung wird dann solange gewartet, bis er wieder 12 Monate einen Job hat, denn es zählt das Durchschnittsgehalt der letzten 12 Monate. Angebote einer pauschalen Abfindung, damit er überhaupt eine Perspektive hat, werden als "viel zu wenig" abgelehnt, gleichzeitig aber eingestanden, dass sie nie in der Lage gewesen wäre, einen solchen Betrag allein zu erwirtschaften und gleichzeitig auf dem Niveau der letzten Jahre zu leben. Sie rechnet wohl mit ca. 2000 Euro monatlich (Unterhalt für 1 Kind, Kindergeld, 45% seines Gehalts), für NICHTSTUN, steuerfrei, lebenslänglich, denn wenn er den Job verliert, muss er wahrscheinlich weiterzahlen, da er nachweisen muss, dass er keinen Job findet, nur wer stellt schon jemand ein, der nur das halbe Gehalt bekommt.



Ihm Rahmen eines Streits nach der erklärten Trennung, geht sie auf ihn körperlich los (harmlose Sache) und zeigt daraufhin IHN wegen Körperverletzung an und lässt ihn per Wohnungszuweisung aus dem Haus, das IHM ALLEIN gehört, polizeilich verweisen. Er wurde dazu erst gar nicht gehört, ob die Behauptungen der Frau stimmen. Bezahlen muss er aber alles (Kapitaldienst, Gemeindeabgaben, Hotel).



Es geht doch sogar soweit, dass alle zukünftigen GEhaltserhöhungen auch zu ca. 50% abgegeben werden müssen. Das Haus zu vermieten oder selbst zu bewohnen, sollte sie einmal die Güte haben auszuziehen, ist witzlos. Selbst bewohnen wird mit zusätzlicher Abgabe bestraft, bei Vermietung dürfen die steuerlichen Abschreibungen nicht von den Mieteinnahmen abgezogen werden, also kriegt sie 45% der Kaltmieteinnahmen.



Der Wertansatz zur Vermögensaufteilung des Hauses zu einem angenommen Verkehrswert wird ihn wahrscheinlich in den Ruin treiben, denn sie muss in bar ausgezahlt werden. Ob der Verkehrswert realisierbar ist, ist unerheblich.



MaW: als Mann bist du ruiniert, wenn du an so eine geldgeile Frau (und welche ist das nicht) gerätst.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: