title image


Smiley Re: Adapter für Soundkarte?
Vielen Dank. Ich sehe, das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Wissenschaft. Für mich persönlich ist die ganze Thematik aber zu wenig 'sexy', als dass ich mich vertieft damit auseinandersetzen möchte. Ich werde nun so einen Adapter posten, etwas herumprobieren und dann hier über die Resultate berichten. - Der Ursprung des 'Problems' ist eigentlich folgender: Ich habe die Lautsprecher via Cinch-Kabel mit dem Sub verbunden, doch weil beide Teile aktiv sind auch beide am Strom angeschlossen. Vom Klang her ist das Ergebnis sehr gut, das Mühsame ist aber, dass ich jedes Mal sowohl den Sub als auch die Lautsprecher ein- bzw. ausschalten muss. So habe ich mir vorerst folgendes ausgedacht: Beide Teile via eine mit Schalter versehene Steckerleiste am Strom anschliessen, die Geräte eingeschaltet lassen und alle gleichzeitig via Steckerleiste bedienen. Das klappt natürlich auch, allerdings ertönt beim Einschalten ein schier ohrenbetäubendes Knacken aus dem Sub (dies komischerweise, wenn auch etwas leiser, ebenfalls beim Ein- und Ausknipsen des Lichts im Zimmer!). Daher meine Idee zur Kompromisslösung: Sub und Lautsprecher getrennt betreiben und getrennt am Strom anschliessen, beim normalen Arbeiten nur Lautsprecher einschalten und Sub nur zum Musik Hören verwenden. Klever, nicht?! ;-) Aber vielleicht gäbe es noch eine bessere Lösung. Ich muss einzig das blöde Knacken beseitigen. - Ah, übrigens: der Ausdruck 'verquer' steht sehr wohl im Duden!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: