title image


Smiley Re: Ich bekomme einen Log mit dem Browser. {inside}
Damit erreichst du, dass entsprechende User-Agents eine Fehlermeldung erhalten, dass der Zugriff verweigert ist. Im Log-File erscheinen die entsprechenden Requests natürlich auch dann noch. Schau dir die entsprechenden Log-Einträge mal an, ob sie korrekterweise den Status 403 haben. Bei mir sah es so aus:



127.0.0.1 - - [01/Oct/2005:13:42:18 +0200] "GET /~julian/ HTTP/1.1" 403 368 "-" "findlinks/123"

127.0.0.1 - - [01/Oct/2005:13:42:41 +0200] "GET /~julian/ HTTP/1.1" 200 510 "-" "Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; en-US; rv:1.8b4) Gecko/20050913 SeaMonkey/1.0a"



Wobei der erste Request mit verändertem User-Agent-Header "findlinks/123" und der zweite mit dem Standard-User-Agent-Header von SeaMonkey war. Die fettgedruckte Zahl ist der Status, beim normalen Client war er 200, bei "findlinks/123" 403, also Zugriff verweigert.



Im Übrigen scheint es mir so, als hättest du die IfModule-Bedingungen einfach irgendwo übernommen, hier ergeben sie allerdings keinen Sinn und können evtl. auch der Grund sein, warum es nicht funktioniert, da das Modul bei dir vielleicht nicht geladen ist. Lass sie also einfach weg.



Deine Direktiven habe ich bei mir lokal getestet und sie funktionieren einwandfrei. Dass du bei Google nichts findest, liegt daran, dass du nach dem Falschen suchst. Das hat nichts mit unscharfer Logik zu tun, sondern es handelt sich einfach um reguläre Ausdrücke.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: