title image


Smiley Re: interessantes physikalisches Phänomen in Polen
Soetwas in der Art hab ich auch gehört. Bei dem Berg in Polen haben Privatleute mit GPS "gemessen", dass es topologisch tatsächlich bergaufgeht, Gegenstände aber bergauf rollen. Dies wurde von vielen Webseiten ungeprüft übernommen. Tatsächlich stellte sich später raus, dass bei weiteren GPS-MEssungen ein Gefälle bei vermeindlichen Aufstieg festgestellt wurde. Also eine optische Täuschung.



Wenn man sich bei Google durchklckt wird schnell mein Vorurteil bestätigt und man findet die Info hauptsächlich bei Tourismusunternehmen und esoterisch angehauchten Seiten. Was dort gemessen wird ist lachhaft: Ein Feder-Pendel wird dazu benutzt um die Gravitation zu messen. Im Vergleich zu Berlin habe der Berg in Italien 3% weniger Gravitation, ok das ist nichts ungewöhnliches, da der Erdmantel nicht homogen ist. Das Ergebnis sagt nichts über das "Phänomen" aus, da ja für den Beweis eine andersgerichtete Gravitation überprüft werden soll. Als Resultat erscheint auf den Eso-Seiten: Eindeutig nachgewiesen... Schulwissenschaft hat wieder versagt... usw.

Alles in allen ungeprüfte Halbwahrheiten, am besten noch mit einem Link zu Erdstrahlungsadsorber für 250 Euro.



Und nochwas zum nachdenken: Der Gleichgewichtssinn und die Orientierung basiert auch auf Gravitation.
UIN: 199785002


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: