title image


Smiley Re: OT: Verschuldung der öffentlichen Haushalte - Auswege??
Stimme Dir ganz klar zu, ist nicht gegen die Beamten als einzelne Person, es ist das System, daß die Beamten so agieren lässt.



In vielen Bereichen haben die Beamten aber durchaus einen relativ großen Spielraum, der jedoch nicht genutzt wird. Denn oft verlangt das mehr Leistung, die jedoch nicht honoriert wird, oder der Vorgesetzte macht nicht mit, und irgendwann verliert jeder die Lust ständig anzuecken und hält sich an die schon „eingefahrenen“ engen Wege.



Von da an ist es natürlich nicht mehr weit, seinen Frust auszuleben, und der kann halt nur nach unten an die Bürger weitergegeben werden.



Und Verantwortung für Geld etc. kennen die auch nicht wirklich. Bei Abrechnungen gegenüber einer Behörde muß ich jeden Bleistift 3x belegen und nachweisen, daß ich diesen auch kostengünstigst eingekauft habe, nur um dann aus ein und derselben Abteilung dieser Behörde 3 Bescheide in 3 gesonderten Briefen zugeschickt zu bekommen.



Aber freue mich jedes Mal, wenn ich einen „unbeamtischen“ Beamten treffe, aber leider ändern die alleine das System auch nicht.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: