title image


Smiley Re: Farben sind nicht optimal
Das ist Bauartbedingt, weiß und schwarz sind bei Röhrenmonitoren nicht

z.B. durch eine "Hintergrundbeleuchtung" belastet.

Schwarz ist schwarz, weiß ist weiß. Insbesondere "Black-Line, Black-Line S" etc. genannte Bildröhren, haben eine exzellente Schwarzweiß- und Farbwiedergabe.



Anbei ein Textauszug zur LCD Darstellungsproblematik:



Fast jedem Umsteiger vom konventionellen Röhren-PC/TV-Gerät auf LCD-Monitore bzw. Fernseher fällt auf,dass die Schwarzwerte im Bild des LCDs-PC/TVs nicht so tief schwarz sind,wie man es vom Röhren-Fernseher/Monitor gewohnt ist.Am besten sieht man dies, wenn kein Bild angezeigt wird, oder ein völlig schwarzes Testbildz.B. von einer Test-DVD eingespielt wird und der Raum völlig abgedunkelt ist.In diesem Fall ist der gute alte Röhrenfernseher tatsächlich so schwarz, dass man die Hand kaum vor Augen sieht.Ein LCD-/PC/TV-Gerät hat eine Eigenleuchtkraft, die die Fläche grau erscheinen lässt und den Raum regelrecht beleuchtet.Dieses Problem ist aus der Projektion bekannt und lässt Freunde des "echten" Kinobildes einiger Nachteile zum trotz immer wieder zu einem Röhrenprojektor greifen.Die mangelnde Schwarzwert-Darstellung ist technisch bedingtund betrifft im Grunde die gesamte Panel-Technik, soweit sie mit Pixeln arbeitet,die eine eigene Leuchtkraft haben.Hier gibt es einfach kein "100% Schwarz".Um es kurz zu machen:Die Industrie arbeitet intensiv an einer Lösung des "Schwarzwertproblems",doch es gibt bis heute keine wirkliche Lösung.






Viele Grüße - Georg



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: