title image


Smiley Mehrere Partitionen? Bringt das überhaupt was?
Nun mal angenommen, das Bios des Win98-Rechners kann - wie Hackertomm schrieb - mit Platten jenseits von 128 GB nichts anfangen, ich lege mir eine externe 300GB-USB-Platte zu und unterteile sie in einer 100er-Partition FAT32 (für den Win98-Rechner) und eine 200er-Partition für den XP-Rechner. Aber es bleibt doch nach wie vor eine 300er-Platte! Was macht Win98 dann damit?? Oder ist Win98 schlauer als mein Bios? Die USB-Platte muss ja noch nicht beim Booten (Bios) erkannt werden, sondern kann ja später (in Windows) angeschlossen werden...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: