title image


Smiley Re: Rom im März zu kalt?
März ist nicht schlecht. Abends wird es kühl, tagsüber kann man schon mal 14°-16°haben. Angesichts der Hügel war ich froh, dass ich im März in Rom war. Das Forum Romanum/Palatin hätte ich bei 30° ungern erwandert. An den Ausgängen gab es Erfrischungsetränke, für 4 Euro die Dose. Konnte ich nachvollziehen, dass diese Preise bei Touristen durchsetzbar sind, im Sommer in höchster Not.



Und das wichtigste: Es ist relativ leer. Selbst in die vatikanischen Museen kam man mit erträglichen Wartezeiten (1 Std) rein. Ab Ostern soll da der Bär steppen. Aber es gibt ja auch Leute, die ohne Schlange sich einsam fühlen.
Meine Beiträge geben meine Meinung oder Erfahrung wieder, wenn keine andere Quelle angegeben ist.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: