title image


Smiley Re: Gruppenrichtlinien vom Server aus einrichten >>>
ich empfehle GPMC zu nutzen weil man da eine bessere Übersicht hat. (wie von palvoelgyi unten empfohlen)



Ausserdem gilt es KISS anzuwenden. (KISS=keep it small and simple). Mit den GPO kann man sich so weit verheddern, dass niemand mehr richtig durchblickt.



Ich habe letzte Woche mit einem Microsoft Mitarbeiter über dieses Thema gesprochen und er hat mir von einer Firma erzählt die derart komplexe Policies gebaut hat, dass niemand mehr sich getraut das Zeugs anzufassen.

Mach dich vor allem damit vertraut wie die Policies abgearbeitet werden (LSDOU= Local, Site, Domain, OU) und wie die Berechtigungen und Vererbungen funktionieren.



Ach ja: Jede Policy Änderung ist sofort aktiv und wird in Intervallen von den Clients geladen. Wenn ein Client mal was falsches "angezogen" hat, behält er das bis zum nächsten Update. Ein Laptopbenutzer der eine falsche Policy anzieht und dann vom Netz geht kann ziemlich böse getroffen werden.

Eine Testumgebung ist daher keine schlechte Idee.



Jede Änderung sollte dokumentiert werden. Bei uns geschieht das in einer Excel Tabelle in der festgehalten wird wer, wann, was und warum geändert hat. Somit lassen sich Probleme schneller finden. Gerade bei den GPO ist die Doku das EIN und ALLES!



Ich schreibe hier so viel weil ich in der Firma (mehrere tausend Rechner an über 30 Standorten) der "Master of Policy" bin. Zumindest für den Client-Bereich.

Die Unterhaltungsidustrie hat dich schon genug abgezockt! Gute Musik gibt es ohne kommerziellen Wahnsinn kostenlos und legal bei Jamendo. Weitergeben ist nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht!


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: