title image


Smiley Re: ebay-Käufer zahlt nicht und droht mit negativer Bewertung?
Nun, Du hättest durchaus noch eine 2 Mail mit Deinen Bankdaten

versenden können.



Ich mache es immer so:

Eine Mail an die "echte" Mailadresse des Käufers, eine weitere mit dem

gleichen Inhalt über "eBay".

So ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß EINE von beiden auch wirklich ankommt.

Es könnte ja theoretisch passieren, daß manche Mails im Spamorder verschoben werden.



Was die hinterlegten eBay Bankdaten betrifft, kenne ich eine Menge Leute,

welche das gar nicht blicken.

Könnte ja auch wirklich besser gelöst werden.



Ich würde die Auktion abhaken, ohne negative oder sonstiger Beurteilung.



Was das Finanzamt betrifft: ( bei vielen Verkäufen )

Um solche Aussagen ( anschwärzen beim Finanzamt ) empfehle ich Dir,

Dein Profil als privat zu kennzeichnen.



Dann sieht keiner mehr wann und was Du verkauft hast.

Die Bewertungen werden dann als reiner Zahlenwert ausgegeben, ohne Bezug auf den

Artikel.

Es muß ja keiner wissen, in welchem Zeitraum Du was ver- oder gekauft hast.


Viele Grüße - Georg



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: