title image


Smiley keiner
Moin,

eigentlich ganz einfach: es gibt keinen.



Ein Ausweg wäre nur zu erreichen, wenn alle zusammen sämtliche Einnahmen und Ausgaben zusammen durchsehen. Das macht keiner, dafür sind die einzelnen Lobbys zu stark.

Und wenn es tatsächlich mal einer schafft, kommt beim nächsten Mal (nächste Wahl) ein anderer dran, der das gesparte Geld erstmal in die eigene Tasche schiebt.



Siehe dazu die USA: Clinton hatte einen ausgeglichenen Haushalt geschafft, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Und danach kam die alte Garde wieder an die Macht, die alles Geld, was zu finden war, sich selbst (Rüstung/Öl/...) zugeschustert hat. Und schon sind die USA wieder fast pleite.



Hierzulande haben wir wenigstens den Euro, der die Länder auf maximal 3% verpflichtet, jedenfalls ganz grob.



Da außerdem eine Änderung erst lange später zu sehen ist, wirst Du kaum was Ordentliches bekommen. Also man spart z.B. an Schulen und Lehrern, aber in 15..20 Jahren hast Du dafür schlecht ausgebildete Berufsanfänger, was um vielfaches teurer ist.



Grüße


Nicht, weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: