title image


Smiley Anwalt alleine reicht nicht
Hallo,

Deine Verzweiflung kann ich gut verstehen. Denn die Trennung kam für Dich ja offensichtlich gänzlich unvorbereitet, muß dich also getroffen haben wie ein Schock. Deswegen solltest Du auch zu einem Psychotherapeuten gehen; eine Liste kriegst Du von Deiner Krankenkasse.

Hier nur so viel als Hinweis:

Es scheint ja so, daß sich Deine Frau aus einer Abhängigkeit von Dir befreien wollte. (Du ordnest sie z. B. als eines Deiner "Mädels" ein - wie eines Deiner Kinder ("Seit diesem Zeitpunkt habe ich von meinen 3 Mädels nichts mehr gehört"). Das kann zwar liebevoll gemeint sein, kann aber von Deiner Frau wie eine grundsätzliche Unfreiheit verstanden worden sein.

Um das alles aufzuarbeiten, Deine Trauer, Deine Wut, Deine Enttäuschung, die Frage wie es nun weiter gehen soll und die Fragen, was habe ich falsch gemacht, was hat der Partner falsch gemacht usw. usw., dafür braucht man psychotherapeutische Hilfe, genauso wie man mit einer Lungenentzündung einen Arzt braucht und mit einem Kolbenfresser eine Autowerkstatt.

Gruß von

Gentilloup





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: