title image


Smiley Re: Laptop Kauf in den USA - Fragen
> 1. Betriebssystem



Du kannst das vorinstallierte bzw. mitgelieferte englische Windows verwenden. Oder dann nimmst Du ein deutsches Windows und setzt die Kiste damit auf. Da musst Du Dir halt ggf. separat ein XP kaufen. Du brauchst dazu auch die vorinstallierte Version nicht erst einzurichten, einfach XP-CD rein und Festplatte ggf. partitionieren sowie formatieren.



> 2. Standards



Geht schon. Ich hatte auch mal ein englisches XP und habe teilweise deutsche Programme installiert.



> 3. Probleme?



Es gibt keine 'deutschen DVD-Rohlinge'. Ob Du Dir DVD-Rohlinge hier oder in USA kaufst, ist einerlei. Die kommen alle aus den selben Fabriken, meist wohl in Fernost. Und das DVD-Laufwerk ist im US-Notebook das selbe wie im gleichen Notebook, das Du Dir hier kaufst.



Und bei DVDs, die Du selber brennst, gibt es auch keinen Ländercode. Von daher kannst Du selbstgebrannte DVDs problemlos auf einem DVD-Player abspielen.



> 5. Ländereinstellungen



Auch bei einem englischen Windows kannst Du die Tastaturbelegung 'Deutsch (Deutschland)' verwenden.



Was den Ländercode des DVD-Laufwerks betrifft, so brauchst Du das nur für Film-DVDs bei Bedarf umzustellen. Falls Du aber z.B. ausschliesslich DVDs mit Ländercode 2, wie hier bei uns üblich, verwendest, brauchst Du das nur einmal einstellen. Ansonsten gilt das selbe wie für DVD-Laufwerke hierzuland: Bei Bedarf nach einer Firmware oder sonstigen Lösung suchen, mit der die Ländercode-Beschränkung umgangen wird.



Etwas anderes dürfte eher ein Problem sein: Das Netzteil... da musst Du schauen, dass Du eines bekommst, das hier funktioniert.
CU
Caleb




Wie man Fragen richtig stellt


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: