title image


Smiley Was soll denn am HBCI sicherer sein als am PIN/TAN?
Die Magnetkarte kann man mit einfachem Equipment kopieren. Brauchst nur mal dein Portemonaie 5 min unbeaufsichtigt lassen.

Die PIN kann man mit einem Keylogger heimlich mitloggen.

Fertig. Das war's mit dem tollen HBCI, wofür der Kunde noch extra gelöhnt hat (teure Hardware)



Der tecchannel-Artikel ist übrigens Aspach Uralt und liest sich wie ein Werbeprospekt für HBCI.



Wenn man die TAN an einem sicheren Ort verwahrt und die Zugangsdaten auswendig weiß, ist mir nicht klar, was daran unsicherer sein soll als bei HBCI.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: