title image


Smiley Verboten ? Nein . Soundanlagen gibt´s ja z.b. bei BMW serienmäßig ....
bzw. als Original-Zubehör zum Nachrüsten .

Und zwar je nach Wunsch die volle Dröhnung mit vier Lautsprechern ; Radio , Cd-Wechsler , Fernbedienung am Lenker/Helm usw.

Womit man dann ein ganzes Motorradtreffen beschallen kann :-)



Und Helmlautsprecher sind offensichtlich auch nicht verboten .

Weil´s auch ein Kommunikationssystem für Einbau in den BMW Systemhelm gibt .

Das dann mit den Kommunikations/Audiogeräten der BMW (und dem Systemhelm der Sozia) kabellos über Bluetooth verbunden wird .

Für Telefonieren , Radiohören , Gegensprechen ,Navigationssystem usw.

Und das in bestem Stereo .

Offensichtlich muss man sich also auch im Helm nicht auf popeliges Mono auf nur einer Seite beschränken , obwohl man die Umwelt kaum noch wahrnehmen dürfte , wenn man Stereo-Helmlautsprecher weiter aufdreht .



Diesbezüglich ist in Deutschland also offensichtlich so ziemlich alles erlaubt .

(Was mich doch ein wenig erstaunt . Wo da normalerwise jeder Furz verboten ist )



Das ist also nicht das Problem . Das kommt wohl eher von ganz anderer Seite :

- Motorradsoundanlagen müssen erstmal aus speziell gegen Nässe und Vibrationen geschützten Geräten bestehen :

Denke nicht , dass ein normales Autoradio bzw. Autoboxen mit Papiermembranen z.b. eine Fahrt im Regen lange überstehen :-)

Und/Oder sie müssen entspr. wettergeschützt untergebracht werden .

(Was nicht einfach ist , weil´s den Siff bei Regenfahrten in jede Ritze drückt.

Und wie will man z.b. die Abstrahlseite einer Box wasserdicht kriegen ? Die muss ja offen bleiben und kann nicht einfach irgendwo unter der Verkleidung wasserdicht eingepackt werden .)

Eine Alternative wäre Kopfhörer in den Helm basteln .

Geht normalerweise aber auch schlecht und drückt , wenn der Helm nicht speziell dafür vorgesehen ist .



- Und es bleibt dann je nach Motorrad immer noch die Frage , ob sich normale Autoanlagen durch die Vibrationen/Erschütterungen beim Motorrad nicht relativ schnell in ihre Bestandteile zerlegen !?

- Und die entspr. Einbauschächte/der Platz für Boxen und Geräte müssen am Motorrad natürlich "bauartbedingt" vorhanden/vorgesehen sein .



Um mal ein krasses Beispiel zu nennen :

Wo z.b. wolltest Du eine Soundanlage an irgendeiner Rennsemmel unterbringen , die nicht mal Stauraum für ne Zigarettenschachtel bietet :-)



Wenn Du dann nämlich mangels Platz und speziell vorgesehenen Einbaumöglichkeiten anfängst , Einbauschächte aus der Verkleidung herauszusägen ,

vier Ausleger mit Boxen an die Rennsemmel zu basteln :-) oder ähnliches ,

DANN dürfte das auf jeden Fall verboten sein :-)



Bikergruss















geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: