title image


Smiley Re: meine Rechtsschutzversicherung hat mir nach 15 Jahren gekündigt
Hallo Reini,



eine Rechtsschutzversicherung zählt u.U. schon eine Deckungsanfrage von Dir als "Schadensfall", selbst wenn Du dann nicht mal zum Anwalt oder vor Gericht gehst.



Da hilft nur noch eins: Rechtsstreitigkeiten auf das Nötigste reduzieren oder notfalls ohne Rechtsschutzversicherung durchziehen.



Ich glaube, die Zeiten werden da in Zukunft eher noch härter.



Die Versicherer führen definitiv gemeinsame Datenbanken, in denen Du nun erst mal für eine Zeit lang "gebrandmarkt" bist. Dasselbe gilt übrigens auch für Haftpflichtversicherungen und ähnliches.



Mein Tipp: Selbstbeteiligung erhöhen macht die Versicherung billiger und führt Dich nicht allzu schnell in Versuchung, einen vermeidbaren Rechtsstreit anzufangen. Die Versicherung kann man dann immer noch in Anspruch nehmen, wenn es wirklich zu einem teuren und wichtigen Streit kommt.



Tömmel
Wo eine Katze wartet, dort ist man zu Hause (Nina Sandmann)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: