title image


Smiley Re: Induktionsschleife oder sowas in der Art an der Ampel...
Hi Gefatter,



aslo bei den Induktionsschleifen ist es wie bei allen käuflichen Artikeln: es gibt preiswertes und funktionierendes. Ich habe selbst mal solche Dinger verbaut und die sollten verhindern, daß eine Schranke auf ein darunter haltendes Fahrzeug (LKW)absenkt. Ich durfte dann in den folgenden 2 Jahren 3 neue Schranken and den Kunden liefern. Zu den Schleifen selbst gehört das viel wichtigere Auswertegerät. Bei den Billigmodellen fängt dieses Gerät nach einer einstellbaren Zeit an die Empfindlichkeit nachzuregeln. Sollte also Deine Ampel eine lange Wartephase haben und kurz vor Dir Stand ein großer Blechhaufen darauf, kann es schon eine ganze Zeit dauern bis die Empfindlichkeit wieder absinkt.

Die teuren Modelle messen die Schleife (Widerstand) ein und vergeichen mit einem Inberiebnahmewert. Annähernd gleicher Wert, dann Schleife iO und 100% Empfindlichkeit= Fahrad löst aus.

Fazit: Der Signalanlagenhersteller hat Schrott geliefert und Gold gescheffelt oder die Stadt hat kräftig gespart.



MfG



Klaus

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: