title image


Smiley Freund oder Betrug im Internetforum?? viel Text ;-)
Hi,



ich hoffe, ich bin im Familienforum richtig, aber da es um Zwischenmenschliches geht, poste ich mal hier.

Also, die Geschichte ist etwas länger und ich würde mich freuen, wenn mir letztendlich jemand einen guten Rat zur weiteren Vorgehensweise geben kann.



Im November habe ich über ein Forum Teile für mein Auto (Oldi, also keine Teile von der Stange) gesucht. Also in einer Rubrik Kleinanzeigen>Suche usw.

Der Userkreis des Forums ist sehr überschaubar und ich habe schon einige Male Hilfe/Teile von privat auf diese Weise bekommen können.

Im November meldete sich ein User, dessen Name mir schon von verschiedenen Postings bekannt vorkam und wir nahmen telefonisch Kontakt wegen den Teilen auf.



Von vornherein kam allerdings kaum email-Kontakt zustande, obwohl ich auch aufgrund der besseren Nachvollziehbarkeit solche Dinge eigentlich gerne per mail kläre.

Wir einigten uns dann preislich und inhaltlich und mein Geld ~70,-€ gingen auf das Konto des anderen Forumsmitgliedes. Er versprach mir, die Sachen dann schnell zusammenzusuchen und per Paktedienst zu versenden.



Als nach 2 Wochen nichts kam, habe ich ihn natürlich zuerst angemailt.

Jedoch hält er von Mails wohl generell nicht viel, sodass in den Anworten auf meine Anfragen meist kurz und knapp "Rufe Dich heute abend mal an" oder "Meld Dich mal telefonisch bei mir" stand. Das läuft bis heute so.



Die Telefonate verliefen immer angenehm freundschaftlich und es gab auch immer Neuigkeiten seinerseits. Da man ja per Forum gut abschätzen kann, ob jemand gerade am PC aktiv war oder ist, habe ich dann Ende Dezember einen kleinen Schreck gekriegt, als 2 Wochen nichts von ihm zu lesen war (sonst mindestens 2 Posts pro Tag und seit Anmeldemonat November (!...?) schon 300 Posts von ihm).

Da hat er sich dann Anfang Januar ganz besorgt wieder gemeldet, weil er im Krankenhaus war und somit für mich nicht erreichbar. Er dachte schon, dass ich mir Sorgen mache und wollte mir deshalb Bescheid sagen, dass er wieder da ist.



Von Paket immer noch keine Spur und es war jeden Tag jemand anwesend, der es hätte annehmen können.

6 Wochen nach dem angeblichen Absendedatum im November kam dann der Anruf, dass die Sachen plötzlich wieder bei ihm gelandet seien und das Paket ramponiert aber der Inhalt noch da wäre.



Nachdem er sich beim Paketshop beschweren wollte, hat er das ganze "angeblich" nochmals abgeschickt. Also Anfang/Mitte Januar.

Aber auch von dieser Sendung bislang keine Spur, etliche nette Telefonate mit ihm, Mails mit meiner Bitte um Paketnummer zwecks Track&Trace und wieder Telefonate, in denen es dann hieß: " Ich gehe da morgen nochmal hin und spreche mit denen (Paketdienst) und dann ruf ich Dich auf Handy an mit Sendungsnummer usw."



Auf die Anrufe per Handy habe ich zur vereinbarten Zeit dann 2x vergeblich gewartet, sowie auf die Paketnummer und mich dann nach ein paar Tagen bei ihm gemeldet. Wollte ja auch nicht nerven.

Letztendlich sind wir vor zwei Wochen so verblieben, dass, weil wohl das 2. Paket auch nie bei mir ankommen wird, er ein weiteres mit identischem Inhalt fertig macht und es bei einem weiter entfernten Paketshop mit anderem Paketdienst aufgeben wollte.

Für uns lag der Knackpunkt eindeutig am Paketshop vor Ort und bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich auch noch Vertrauen und fühlt mich bestärkt, zuvor aufgekommenes Misstrauen meinerseits erfolgreich abgestellt zu haben.

Nachdem jetzt aber wieder 2 Wochen vorbei sind und immer noch kein Paket bei mir angekommen ist, zweifle ich so langsam an meiner Einschätzungsgabe und vor allem daran, wie ich jetzt am besten weiterkomme. Ich habe eigentlich keine Lust, mir am Telefon wieder gutgemeinte Geschichten erzählen zu lassen und dann wieder ergebnislos zu warten.

Zudem ist er momentan per Internet nicht erreichbar (Computer defekt), was er mir

durch ein anderes Forumsmitglied per PN mitteilen lies.



Und dazu noch ein paar Fakten:

Ich kenne ihn aus 2 Foren, die sich mit gleichem Inhalt befassen.

Die Community ist überschaubar, ca. 20-30 regelmäßige Poster/Insider.

In Forum1 ist er seit November 05 angemeldet mit ~300 Posts, Forum2 seit April 05 mit ~800 Posts.

Nach seinen Aussagen hat er guten Kontakt mit 3-4 anderen Forumsusern, was auch aus gewissen Threads ersichtlich wird.

Ich habe seine Handy-Nr, Festnetznummer, eine email-Adresse (web.de), beide Usernamen in den Foren, Name und Stadt. Jedoch keine Adresse.

Eigentlich kann ich mir immer noch nicht vorstellen, dass es sich um Betrug o.ä. handelt, zumal sonst auch der ein oder andere User sich sicherlich schon im Forum gemeldet hätte und es weitere Geschädigte gäbe. Ist ja nicht jeder so geduldig und gutgläubig(??) wie ich.



Und wie gesagt frage ich mich nun, wie ich weiter vorgehen soll.

Vielleicht mal vorsichtig bei einigen der 3-4 anderen Usern anfragen, ob wirklich Kontakt besteht und was man von dem Menschen halten soll. Möchte nicht direkt wieder telefonieren, wie schon oben gesagt um dann wieder vertröstet zu werden.

Natürlich werd ich ihn wohl anrufen, aber zuvor wollte ich mir unbedingt einen Rat von Dritten einholen.

Die sehen, aus der Distanz betrachtet, vielleicht den ein oder anderen Weg, der mir nicht einfällt.

Also vielen Dank fürs Lesen, ist ein bisschen viel geworden und danke auch an alle Antworter :-)

ciao,



Ibizen
<>< keep on believing ** Spotlight-GPF 2006: i 14 & Spotlight-GPF 2005: na sucht mal :-)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: