title image


Smiley Cinemaxx Kinos, speziell Darmstadt
Hallo zusammen



Also...



Nach langer Zeit, ich sah die letzten ~1,5 Jahre immer nur DVDs auf meinem Beamer zuhause, war ich heute Abend mal in "Underwold Evolutin", also im "richtigen" Kino.

Grund war eigentlich nur das ich die Neugierde nicht ausgehalten habe um nochmal 1/2 Jahr zu warten bis er endlich auf DVD rauskommt. ;-)



Zum Film will ich mich hier nicht äußern, dies kann ich ja noch in dem Beitrag weiter unten tun.



Aber was mich heute Abend tierisch(!) geärgert hat:

Ich hatte extra die 20:30h Vorstellung gewählt, um diesen Bild und Tongewaltigen Film "richtig" erleben zu können (Großer Saal).



Die Vorschauen zu "Final Destination 3", "Scary Movie 4" und "Mission Impossible 3" (keine Scherze, die liefen wirklich) ließen ja hoffen.



Doch was war das?

Kaum ahnte man das der Film beginnt (Licht geht kpl. aus), erschien das "DTS" Logo auf der Leinwand. Dann begamm die Filmmusik, zuerst muß man eine Schrifftafel lesen. Vampire...blahh...blah...Lykaner...blah...und ich dachte schon nun läuft der ganze Laden hier in Mono!



Ich habe selten so einen miesen Filmton "genossen". Das das Cinemax in Darmstadt nicht so toll klingt war mir vorher bewußt, aber heute Abend war es eine einzige Katastrophe.

Falls jemand den Film irgendwo anders gesehen hat: Der Ton hatte heute Abend ständig (alle paar Minuten oder auch manchmal alle paar Sekunden) kurze Unterbrechungen, mitten im Satz als ob etwas aus der Handlung geschnitten wurde ohne die Tonspur entsprechend zu mischen. Teils war noch ein Geräusch dabei, so was wie "diss". Dies habe ich in den letzten Jahren bei keinem Film in dieser Art erlebt (von DVD meine ich, Beamer hat 750 Stunden runter seit November 2004). So etwas kennt man normalerweise nur von sehr alten Spielfilmen die im TV laufen.

Der "Klang" war eher Dumpf, nur laut war es sonst nix. Die sprache verhältnissmäßig leise, Effekte waren auch nur laut, aber eben nicht so wie ich es gewöhnt bin "im Raum verteilt". Falls jemand den Film kennt: Einer der Schlußszenen, als der Hubschrauber abstürzt, ich denke mal das ist ein einziges "Effektfeuerwerk", aber nix da es war nur laut und rums, sonst kam nix aus den Boxen.



Bei Underworld 1 geht bei meinem Nubert Speakerset die Post ab, da bebt die Wohnung (laut) aber es klingt auch entsprechend. Effekte sind im ganzen Raum verteilt, oder wandern mit der Handlung auf der Leinwand "durch mein Zimmer".



Was mir am Kino selbst nicht gefiel, vielleicht könnt ihr mir von andernen Kinos berichten (auch andere außer Cinemaxx):

- Kaum Personal, das was da ist ist mit dem vertickern von 2KG Eimern Popcorn beschäftigt.

- Ungepflegt nicht nur der Vorraum, also die 2 Ebenen zu den Kinoräumen, sondern auch der Kinosal selbst (Saal 2 war ich). Alles lag noch voller Popcorn, der Eingangsbereich und die Sitze. Die Toiletten war aber i.O., zumindest bei den Herren. :-)

- Die Sitze sind inzwischen "mehr oder weniger" durchgesessen und teilweise sind die Bezüge defekt.



Gut, das die "Gäste" die Säle so zurichten ist natürlich keinesfalls i.O.!

Zumindest war aber vor einigen Jahren noch jemand da der nach der Vorführung etwas für Ordnung gesorgt hat, sprich "Schnellreinigung".



Der Saal 2 ist übrigens einer der 3 großen, 16m x 7m Leinwand.



So, jetzt gehts mir wieder besser....danke an Alle fürs lesen!



Gruß und gute Nacht



Roland



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: