title image


Smiley Erfahrungsberichte zu CompuSec und eine Frage. Danke!
Hi,



eine Frage vorweg: Verschlüsselt CompuSec AES 128 oder 256?



Und dann würde es mich freuen, wenn mir vielleicht jemand seine Erfahrung mit dieser Freeware mitteilen könnte. Bin im Laufe meiner "Untersuchungen" auf z.B. SaveGuard 4.0, DriveCrypt, StrongDisk, TrueCrypt, etc... gestoßen, nur leider sind Programme wie SaveGuard Easy sehr teuer und TrueCrypt wäre wohl mein absoluter Open-Source-Favorit geworden, wenn man damit auch die Systempartition samt OS verschlüsseln und über Pre Boot Auth hätte arbeiten können. Schade. Als einzige Freeware, die das leistet, bin ich dann auf CompuSec gestoßen. Soweit ich das beurteilen kann, gehen hier die Meinungen allerdings auseinander und auf der Website kann man nicht gerade von einer "Flut technischer Detailbeschreibungen" sprechen. ;-) Ich lasse gerade CompuSec auf einem Testsystem die Systemplatte mit Windows 2000 verschlüsseln. Weiß jemand mehr über CompuSec als auf der Herstellerseite selbst preisgegeben wird? Hat jemand Erfahrung mit dem Tool? Eine Frage beschäftigt mich besonders: Warum ist dieses Tool kostenlos? Gibt es außer den Zusatzmöglichkeiten gar Einschränkungen und Unsicherheiten in der Verschlüsselung der Daten? Auf gut Deutsch: "Verschlüsselt SaveGuard Easy die Daten besser als CompuSec?"



Ganz interessant fand ich ja TrueCrypt, nicht zuletzt, weil es sich hierbei um Open-Source handelt. Gibt es ein ähnliches offenes Projekt, was Pre Boot Auth erlaubt?



Freue mich auf Eure Berichte und Tipps!



Vielen Dank im Voraus!



tlx10
Linux's what you make of it!

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: