title image


Smiley Aber logisch.
>auch wenn der qualitätsverlust durch die etwas geringere größe gerechtfertigt ist?<



Der Qualitätsverlust ist durch nichts gerechtfertigt.



Es ist zB absolut kein Problem, in eine Lifestyle einen vernünftigen Chip mit vernünftiger Pixelzahl zu pflanzen. Beispielweise einen 1/2,5"-Sensor mit 3 Mio. Eine Kombination also, bei der die einzelnen Pixel noch eine relativ annehmbare Größe haben, demzufolge entsprechend lichtempfindlich sind und weniger Rauschen produzieren. Stattdessen setzen die Hersteller auf die Beklopptheit der Käufer, die in ihrer Dämlichkeit Hosianna schreien, wenn alle Furz lang ein neues Gerät mit noch mehr (immer winzigeren) Pixeln auf den Markt kommt, und sich bei Aldi & Co. die Schrottcams zu den ebenso bekackten Miracolis packen.

Es ist absolut kein Problem, eine Digi a la T7 knappe 5 mm dicker zu bauen und ein kompaktes Objektiv mit Asphären einzusetzen. Und ich glaube nicht, dass die Fans der Ultraflachen nun echt auf diese paar Millimeter angewiesen sind. Weder vom Design her und schon garnicht bezüglich der Funktionalität.

Es ist auch absolut kein Problem, ein qualitativ vernünftiges Gehäuse aus einer annehmbaren Edelstahllegierung a la Fuji F10 oder Ixus 750 zu bauen. Doch bieten die meisten nur schnödes Polycarbonat an, dazu noch minderer Güte.

Es ist ebensowenig ein Problem, ein ausreichend scharfes Display mit 200 Tsd. Auflösung und wirksamer Entspiegelung zu bauen. Stattdessen dominieren allenthalben grottenschlechte TFTs, die bei hellem Licht kaum zu gebrauchen sind.



Doch ist der Witz schlicht der, dass viele lifestylebewusste Trendys zwar gerne auf Feten den Molly machen, aber nix auf dem Lappen haben. Die Schmerzgrenze in Sachen Kompaktkameras liegt bei 400 Euro, und einen Großteil davon sparen sie ein, in dem sie ihre GTi`s nur halbvoll tanken und in der Disko stundenlang an einem Bier lutschen. Und von dem, was ein paar andere dafür bereit wären, auf den Tisch zu legen, kann kein Hersteller eine wirklich gute Ultrakompakte bauen.






Salvo errore et omissione (Mit Vorbehalt von Irrtum und Auslassung)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: