title image


Smiley Re: wenn man die Komplementärtransistoren ...
> aber die 100khz auf jeden Fall oder?



"auf jeden Fall" vielleicht nicht und kommt auch drauf an, wieviel Verzerrungen (Klirrfaktor) du zulässt bzw wie deine Eingangs-Kurvenform aussieht



> muss da noch irgend etwas zum entstören aufgebaut werden oder kann ich das so

> aufbauen wie im Bild? Außer natürlich die anderen Transistoren!



mach's so, und die +12/+15V bzw -12/-15V kannst du auch zusammenfassen. Also EIN Netzteil +/- 15V.



> Benötige ich gar keine Basisvorwiderstände??



nicht unbedingt. Der OP stellt (wegen der Gegenkopplung) schon die Passende Spannnung ein



> Kann ich R1 C1 am Eingang vom OP weg lassen?



Warum?



> Kann ich R6 C6 am Lautsprecher weg lassen?



Warum?

die beiden RC Glieder sollen wilde Schwingungen vermeiden bzw den Frequenzgang anpassen.



Ja, doch, Verkleinerung der Kondensatoren könnte Sinnvoll sein. Die Schaltung ist für NF ausgelegt (also einige 10Khz) und du willst (einige?) hundert Kilohertz.



Das würde ich aber jetzt bei der tatsächlichen Schaltung ausmessen bzw in einem Simulationsprogramm vorher ausprobieren.



hws

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: