title image


Smiley Re: Eine geborgene Kindheit
Liebe Serenity,



Deine überaus interessante Überlegung hat mich nachdenklich gestimmt, und ich muss gestehen, dass ich – bei ähnlichen Gedanken – keinesfalls streng gläubigen Christen das wertvollste Gut, die Kinder, überlassen würde. Ich entschied mich spontan für ein Paar, das ich viele Jahre als atheistisch eingestuft hatte! Irgendwann erwähnten sie, Theisten zu sein, jedoch keiner der Weltreligionen folgen zu können! Ich hätte sie auch gewählt, wenn sie die Atheisten wären, für die ich sie hielt. Mir war nur wichtig, wer die meiste uneigennützige Liebe zu geben weiß! Mit einer Kindheit voller Liebe kann man im späteren Leben bekanntlich unendlich viel Schweres durchstehen!



Ich weiß zwar nicht, wie man ohne religiöse Prägung eine allumfassende Geborgenheit an die Kinder weitergeben kann, aber es muss möglich sein, weil es doch Menschen gibt, die ohne religiöse Prägung in sich ruhen und deshalb mit anderen stets vorsichtig, liebevoll, verständnisvoll, taktvoll umgehen, dass es immer wieder eine Freude ist, sich mit ihnen zu unterhalten, Niemals muss man befürchten, beleidigt zu werden – nicht wegen total konträrer Einstellungen in wichtigen Dingen und schon gar nicht wegen irgendwelcher Bagatellen!



Es ist immer wieder eine Freude, sich mit Dir zu unterhalten, liebe Serenity, und ich finde (wenn es mir erlaubt ist, das – aus meiner Sicht - zu beurteilen), dass Du eine Erziehung genossen haben musst, die Begegnungen mit Dir immer wieder zu einer Bereicherung werden lassen!



Auch beeindruckt mich stets aufs neue, dass Du so unendlich bescheiden bist – und das bei Deinem enormen Wissen!!! Noch nie hast Du jemanden bloßgestellt oder Dich über andere erhoben! Diese Bereicherung, die andere durch die Begegnung mit Dir erfahren dürfen, Deine Bescheidenheit, Deine Unfähigkeit, andere bloßzustellen Â… all das lässt nur den Schluss zu, dass es wenig bis nichts Positiveres über die Auswirkung einer Erziehung zu sagen gibt!



Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir

und den Deinen!



Désirée



Es ist schön, dass es Dich gibt, liebe Serenity!











geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: