title image


Smiley Re: Wahrscheinlich ne total bescheuerte Idee, aber wie wäre es mit einer Ar
> Ich glaube der Hohlraum wäre auch mit der Methode nur bis zu Hälfte zu füllen, weil du erstmal eine Unmenge Wasser einbringen müsstest um das Zeug halberwegs fließfähig zu bekommen und das Volumen an Wasser fehlt dir wieder an Füllmasse.



Ich denke, man nimmt nur soviel Wasser, das es die Zwischenräume zwischen den Sandkörnern füllt, sodass halt eine breiige, gerade noch fließfähige Masse entsteht. Also das dürfte eigentlich so ziemlich sein Volumen behalten.





> Ich weiß zwar nicht wie dein Gewölbe aussieht aber ich denke das du das nicht mehr erleben wirst daß es einstürzt, weil die Spannung die dort drauf ist unwahrscheinlich was abhält.



Tja, das hoffe ich natürlich auch. Aber der Keller ist nicht an meinem Wohnort, ich kann den Zustand also nicht überwachen. Mir wäre halt wohler, wenn dieser Hohlraum verschwinden würde.



> Ich würde wohl auf die Variante Förderband zurückgreifen. Am Besten von oben ne Rutsche auf das Förderband un dann langsam von hinten zufüllen. Doch selbst bei der Methode würde es ne richtige Plackerei und wenn du sagst es sind mehrere 100 Kubikmeter auch sehr teuer. Da kannst du maximal Füllmassen verwenden denn bei Kies sicher nicht zu bezahlen.



Wenn man ein Förderband nimmt, könnte man evtll. mit Bauschutt verfüllen. Aber wie Du sagst, das ist alles sehr aufwändig.



> Vielleicht kannst du ja auch der Regierung ein Angebot für den Kastor machen. :-)

Lieber nicht!



Danke für Deine Ideen!



alphie



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: