title image


Smiley Re: Windows bootet nicht mehr. NTFS Sys fehler????
> Dann habe ich versucht XP einfach nochmal zu installieren.



XP-CD gebootet und installiert? Oder bloss unter Windows die CD eingeworfen und dann losgelegt? Bei Letzterem sollte das logisch sein, Windows quasi wieder aus dem gleichem laufenden Windows zu installieren, wird wohl zum Crash führen.



* XP CD gebootet. Windows läuft ja nicht mehr



> Kann ich meine Festplatte formatieren (nur Laufwerk C:) und neu installieren?



Aber natürlich - XP-CD booten - evt. mit F6 die SATA-Controller-Treiber unterschieben - Neuinstallation - das C-Laufwerk aussuchen - formatieren - dann legt er los...



*Wenns so einfach wär. Leider komme ich da nicht hin. Nach der Aufforderung Win XP installieren (enter) wird mir unten in der Status Leiste angezeigt das der Rechner ID0 prüft, danach blue Screen.



> Wie kann ich bei einem S-ATA Laufwerk nur Laufwerk C: formatieren ohne das die

> anderen Partionen beschädigt werden?



Bitte tu Dir selbst einen Gefallen und sichere vor solchen Aktionen Deine Daten! Eine ständige aktuelle Datensicherung ist sowieso anzuraten, Platten gehen auch kaputt.

Denke immer an Murphys Gesetze - das Wichtigste: Alles was schief gehen kann, geht auch schief! Daher nie ohne doppelten Boden.



* Ist mir klar, nur leider war ich gerade dabei mein System wieder aufzubauen und alles zu installieren. Der Rechner lief dann ca. 3 Tage. Da habe ich mir noch keine großen gedanken über Datensicherung gemacht. Die meisten Daten sind auch nicht so wichtig nur hatte ich mir schon schön alles eingerichtet und möchte mir gerne die Arbeit sparen.



> Und wie kann ich evtl. CHKDSK ausführen (auf S-ATA)



XP-CD booten - evt. mit F6 die SATA-Controller-Treiber unterschieben - reparieren - Konsole - Anmelden -

am Prompt eingeben: chkdsk c: /p/r + die Enter-Taste



*Geht leider auch nicht. Wenn ich in die Reparatur Konsole möchte passiert das selbe wie bei installieren. kurz ID0 testen und das wars



Aus Windows heraus - Start - ausführen - cmd + Enter-Taste

Im schwarzen Fenster am Prompt eingeben: chkdsk c: /r + Enter-Taste

Er schreibt jetzt was aus, das er den Datenträger nicht exclusiv sperren kann und die Überprüfung erst bei einem Neustart aktiv wird - mit "Ja" bestätigen - Neustart.



* Geht auch nicht. Windows startet ja nicht.



> Und wie kann ich die S-ATA Festplatte unter Dos benutzen?



Wie alle anderen Festplatten auch - mit den bekannten Einschränkungen von DOS (kein 48Bit-LBA, nur FAT16 ect.)



* Gut, geht nicht so einfach.



Also hast Du noch eine Idee? Ich habe auch schon einen anderen Arbeitsspeicher versucht.

Geht auch nicht.



Hier noch mal der Wortlaut der Fehlermeldung im Blue Screen:



Es wurde ein Problem festgestellt.Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.

Wenn Sie den Fehler zum ersten mal angezeigt bekommen sollten sie den Computer neustarten.Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird müssen sie folgende Schritte folgen:

Deaktivieren oder Deinstallieren Sie alle Antivir,Festplattendefrag. und Sicherungsprogramme. Überprüfen Sie die Festplatten konfig. und stellen Sie Fest ob aktuelle treiber verfügbar sind. Führen Sie CHKDSK /F aus um festzustellen ob die Festplatte beschädigt ist und starten Sie den Computer neu.



Technische Information:

***Stop: 0c00000024 C0x001902FB, 0XF7CAAB70, 0XF7CAA870, 0XF744D8E9

***ntfs.sys - Adress F744D8E9, base at F743E000 Date Stamp 3b7dc5do



Ich habe nun eine IDE HD eingebaut, darauf Win XP installiert um dann irgendwie auf die Daten der SATA Platte zu kommen. Wenn ich dann den SATA Treiber installiere schmiert der Rechner gleich danach ab.











geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: