title image


Smiley Re: Was spricht dagegen . . .
Welchen anderen Anspruch als "Gel(d)macherei" verfolgen denn 99,99% von gedrehten Filmen?



Warum sollte das dabei anders sein? Und was hat das mit Skrupellosigkeit zu tun? Wenn sie einen Lehrfilm hätten machen wollen, hätten sie es getan.



Von daher funktioniert genau so die Welt. Nichts, was einen heute noch aufregen sollte.



Im übrigen wird alles "ausgeschlachtet", was Geld bringt. Weil so die Wirtschaft funktioniert und die Abnehmer es bestätigen.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: