title image


Smiley Re: Was spricht dagegen . . .
ja, aber irgendwie ist der film rotenburg nichts, nur pure gelmacherei.

da wird nichts reflektiert, nichts wirklich hinterfragt. es geht nur darum aus einer storie, die deutschland den atem raubte, geld zu machen. weder künstlerisch noch auf irgendeine andere art und weise, scheint der film interessant zu sein.

der film sollte verhelfen zu verstehen, was in den köpfen der leute vorgeht, wie menschen so handeln können. ich weiß nicht ob davon was rüber kommt, aber zumindest wurde keinen großen wert gelegt, dies rüberzubringen.



also eigentlich ist es ein super schlechter film, mit einer brisanten storie. eine wirklich daseinsberechtigung hat der film nicht. er zeigt nur, daß man heutzutage alles ausschlachtet, was irgendwie geld bringen kann.



am ende bleibt höchstens die interessante frage, wer ist letztlich skrupeloser, achim meiwes oder die filmbranche?


Signatur - mein Favorit: http://www.spotlight.de/zforen/tvk/m/tvk-1150892666-18454.html

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: