title image


Smiley Und was willst Du damit sagen
Hallo!



Einerlei, ob es sich bei Gewerkschaften um Tendenzbetriebe, zu denen ja auch die Kirchen zählen, handelt oder nicht, ist es doch sehr merkwürdig, daß für diese das Betriebsverfassungsrecht nur eingeschränkt gilt. Nur weil ein Sachverhalt per Gesetz geregelt ist, heißt das doch noch lange nicht, daß er deswegen richtig ist beziehungsweise moralisch ....



Und dahingehend stelle ich mir schon die Frage, mit welcher Legitimation ein Unternehmen Mißstände bei einem anderen anprangert, wenn es selbst mit diesen Mißständen aufwarten kann? So lange die Gewerkschaften selbst nicht zulassen, daß sich ihre Mitarbeiter gewerkschaftlich organisieren können, so lange sind sie für mich sehr fragwürdig.



Viele Grüße!



Caric12000

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: