title image


Smiley Hossa..scheint ja ein ganz heikles Thema zu sein...
Da ist die Theorie ja schwieriger als ich dachte..



Eigentlich soll im Keller ja "nur" eine 32A Kraftsteckdose hin.



Der Kellerraum liegt praktisch direkt unter der Hausverteilung.

Die Leitung wird oben IN der Wand liegen, und im Keller vermutlich aufputz.



Damit man bei einem "Kurzschluss" nicht immer nach oben rennen muß, sollen oben die trägen Schmelzsicherungen hin,und unten Automaten.



Ausserdem soll bei der Gelegenheit auch noch eine Lichtsteckdose mit dran..die soll natürlich nicht mit 35A, sondern separat abgesichert werden.



Das Ganze soll so ausgelegt sein, dass im Falle eines Brandes die Brandschutzversicherung mir keinen Strick draus drehen kann...daher meine Frage nach den Vorschriften.

(Rein gefühlsmäßig hätte ich übrigens 5x10 verlegt)



Danke an alle... und wenn einer von den Vollblutelektrikern hier im Forum es GENAU weiss..immer man her mit der Info.



DoMi

 

Weiss der Bauer keinen Rat....dann nimmt er Draht!

 

Und hat er keinen Draht zur Hand....dann nimmt er Band!



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: