title image


Smiley Re: Grundsatzfrage: Erfahrungen mit Fussbodenheizungen
wir haben im gesamten Haus eine Fussbodenheizung und sind sehr zufrieden

damit. Im Wohnzimmer gibt es noch einen Heizkamin für die Übergangszeit

und besonders kalte Abende ;-) sowie im Badezimmer einen zusätzlichen

Handtuchtrockner, ebenfalls für die Übergangszeit.



Die Geschichte mit geschwollenen Beinen ist völliger Unsinn,

früher hat man die Heizschlangen mit relativ großen Abständen verlegt

und musste so mit hohen vorlauftemperaturen heizen. Dafür war der Boden

an manchen Stellen elendsheiß, an anderen Stellen fast kalt (ich

erinnere mich noch an meine alte Mietwohnung....)



Heute verlegt man die Schlangen in einem Abstand von 10-20 cm (je nach

Raum) und sorgt so für gleichmäßige Erwärmung des Bodens.

Die vorlauftemperatur sollte auf alle Fälle die Körpertemperatur nicht

überschreiten!



Einer Wandheizung stehe ich sehr skeptisch gegenüber, großflächige Wände

verwende ich lieber dazu, einen Kasten oder ähnliches davorzustellen oder

Bilder aufzuhängen. Wenn ich eine Wandheizung hätte, würde ich wohl nie einen

Nagel einschlagen ;-)



Grüße,

rewa

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: