title image


Smiley Re: Frage bzgl. Bilanzanalyse
Hallo,

zu 1: Das ist relativ einfach, wenn die Kosten gesenkt werden und der Umsatz steigt, dann steigt der Ertrag prozentual größer als der Umsatz.



zu 2: Das sind 2 völlig unterschiedliche Sachen. Rückstellungen, Rücklagen, Rechnungsabgrenzungsposten etc. werden z. B. aus unternehmerischer Vorsicht gebildet, oder um Geschäfte darzustellen die in der Zukunft auf das Unternhemen zu kommen. Zu allen gibt es Vorschriften, wann, wie und in welcher Höhe sie gebildet werden dürfen. Aber das zu Erklären führt ein bisschen weit, denn es gibt unterschiedliche nach HGB, IAS oder US-Gaap. Der Verlust-/Gewinnvortrag ist der nicht ausgeschüttete Gewinn (z.B. in Form von Dividenden) bzw. der nicht kompensierte Verlust eines Unternehmens. Er ist somit der Ausgleichsposten der Passivseite einer Bilanz, damit sie im ganzen ausgeglichen ist.

Ich hoffe das war halbwegs verständlich für dich.

stoffel

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: