title image


Smiley Re: Bergkeller verfüllen. Wie?
Vom Fach bin ich nicht, aber egal wie du dass machst, dass wird alles andere als Einfach und vorallem garantiert sehr teuer!

Denn zum Verfüllen brauchst schonmal Material, sehr viel Material, zig. Tonnen geschätzt und das kostet schon mal alleine einen Haufen Geld.

Und Sand oder Kies, dass sind zwar gute Stoffe, zum Verfüllen aber in der Menge viel zu schade um unter Tage zu verschwinden, es sind Rohstoffe und die sind teuer.

Beton wäre auch nix, auch viel zu teuer und zu schwer.

Ausserdem haben alle Füllstoffe ein gewisses Gewicht, denn du brauchst garantiert etliche zig.Tonnen davon.

Dieses Gewicht drückt dann nach allen Seiten und gegen den Boden vorallem aber auf die jetzt vorhandene Öffnung, die erst abgestützt und verschlossen werden müsste um dem Druck vieler Tonnen Füllmaterials standzuhalten.

Sonst machts irgendwann Knacks und dann kommen X Tonnen Füllmaterial rausgequollen und dann hast das Maleur die wieder wegzubekommen und deinen keller anständig zu verfüllen!

Du brauchst auf alle Fälle ne Statische Berechnung, was passiert, wenn du da zig Tonnen von Material reinschüttest!

Ohne dieses Gutachten könnte der gesamte Berg aus Sandboden instabil werden, was er ja eh zu sein scheint, sonst wäre da nämlich noch nichts zusammengefallen.

Ohne Fachleute wird dass nix werden, also mal beim Bauamt der gemeinde nachfragen.



Evtl.musst auch das zuständige Bergamt einschalten, weils ja ein Untertagebauwerk in ner gewissen Grösse ist.

Deren Bauleute müssten dass in dem Gebiet schon paarmal durchexerziert haben, du wirst nicht der einzige mit so nem keller sein, der ihn loswerden wollte.

Einfach Auffüllen, dass ist zu 99% vermutlich gar nicht möglich, würde ich mal sagen und ohne genehmigung eh nicht, zum bau oder Bergamt musst also sowieso.

Einfacher und Preiswerter wird da wahrscheinlich ne Sanierung, evtl. mit Abstützungen der Decke sein.

Vielleicht sagt die Gemeinde auch "Zugang zumauern und gut", dass wäre die einfachste Lösung.

Irgendwann wird dann das Gewölbe von selber einstürzen.









geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: